Die Blume des Lebens in Österreich

Aus Österreich habe ich ein größeres Paket mit Bildern erhalten, die hier nicht fehlen dürfen.
Vielen Dank an Airell für die schönen Bilder. Ein Besuch der Seite lohnt sich auf jeden Fall.

Kirche bei Diex

Kirche bei Diex Blume des LebensIn einer Kirche bei Diex in Südkärnten finden wir diesen Schlußstein.

Auch hier fällt auf, daß das Blumemuster in der Mitte aus seiner Achse gedreht zu sein scheint.

Kirche bei Diex DetailHier eine Detailaufnahme.

Interessant ist zu sehen, daß die Blume des Lebens immer wieder mit Darstellungen von Wirbeln oder Sonnenrädern gekoppelt wird, dem Ursymbol für alle Bewegung im Universum.

Die Kirche in Grafenbach

Die Kirche in Grafenbach Blume des LebensAn der Eingangspforte des Kirchhofes in Grafenbach finden wir diese Malerei. Links die Blume des Lebens, rechts ein Rautenmuster. Auch dieses läßt sich aus der Blume des Lebens ableiten.

Die Kirche in Grafenbach DetailDie Blume im Detail. Wie oben wieder leicht gedreht gemalt.

Maria Saal

Blume des Lebens in Maria SaalGegenüber der Kriche in Maria Saal befindet sich diese Malerei an einer Hauswand. An anderer Stelle erwähnt, hat der hier gezeigte Kerne der Blume des Lebens auch Verbindung zur Hagalrune. Diese wurde früher oft als Schutzzeichen verwendet. Es wäre der richtige Ort, auch über einem Fenster, um dieses zu schützen. 

Maria SaalHier ist wieder die Verkoppelung mit einem Wirbel, oder einem Sonnenrad oder eine Swastika zu erkennen. Es empfiehlt sich hier auch einmal die Fotos aus Gotland anzusehen.

Maria SaalSpannend an diesem Fensterdetail ist das rechte Medaillon. Hier könnte man vermuten, daß ein Anklang an den Sterntetraeder gesucht wurde. Siehe auch hier die Holztruhe aus Gotland.

Noreia (Ehemals St.Margarethen am Silberberg)

Noreia Blume des LebensIn der oberen Steiermark befindet sich dieses Hausrelief.

NoreiaHier noch ein Detail dazu.

Ein Relief aus der Keltenzeit bei der Kirche in Sörg

Relief aus der Keltenzeit bei der Kirche in SörgDieser Reliefstein ist in der Kirche von Sörg in Südkärnten eingemauert. Er stammt aus Keltisch-Römischer Zeit.

Auch hier ist wieder gut erkennbar, daß das Muster leicht aus seiner Achse gedreht ist.

Adresse

Pythagoras Institut Dresden (Büro)
Andreas Beutel
Dorfstraße 20 a
01257 Dresden
Tel.: 0351 268 47 34

Klangraum der Stille

Das Seminarzentrum am Großen Garten

Bodenbacher Straße 7
01277 Dresden

Pythagorasplanet

Der Shop des Pythagoras Institut
 
Bücher, DVDs, Meditationshilfen, Seminarbuchung, Zometool Geometriebaukästen